Kontakt & Service
Jetzt Beratung vereinbaren

In wenigen Schritten einen Beratungs­termin mit unseren Experten buchen.

Anwender Helpdesk

Hilfestellung bei Problemen in Ihren SAP-Systemen.

Schulungen

Unser Schulungsangebot. Jetzt informieren!

Webinare

Unser Webinarangebot. Jetzt informieren!

SAP HANA Performance

News & Wissen SAP HANA-Performance optimieren - mit Parametern und Mini Checks

Wer SAP HANA im Einsatz hat, möchte - ganz klar - Performance! In diesem Blogbeitrag zeige ich Ihnen, wie Sie Performance-Analysen im SAP HANA-System durchführen und Lastprobleme erfolgreich angehen.

Performance der Datenbank

SAP HANA ist selbstoptimierend. Das bedeutet, dass die Datenbank sich selbstständig an das auftretende Lastenprofil anpasst, solange genügend Ressourcen zur Verfügung stehen. Ein Eingriff in die Konfiguration durch einen Administrator ist nur in Ausnahmefällen vorgesehen. Die meisten Parameter, die durch den Datenbankadministrator angepasst werden können, ändern die Rahmenbedingungen des Systems hinsichtlich der Performance, zum Beispiel die Anzahl der genutzten CPU-Kerne oder die Gesamtmenge des genutzten Arbeitsspeichers. Die Parameter sind allerdings weniger dazu gedacht, die Performance einer einzelnen Datenbank zu beeinflussen, sondern dienen primär der Abgrenzung mehrerer Datenbanken oder Tenants auf einem Server.

Performance-Monitoring in SAP HANA

Um eine Übersicht über den aktuellen und historischen Ressourcenverbrauch des SAP HANA-Systems und aller seiner Dienste zu bekommen, bietet die SAP zwei Tools: den Load Monitor im SAP HANA Studio und den Performance-Monitor im SAP HANA Cockpit. Beide Tools ermöglichen ähnliche Funktionen.

Hier ist die Übersicht im SAP HANA Studio zu sehen:

Und hier die Übersicht eines Systems im SAP HANA Cockpit:

Das SAP HANA Cockpit bringt eine moderne SAP Fiori-Oberfläche mit. Das Cockpit analysiert das System und bietet Handlungsvorschläge, wie in folgendem Bild zu sehen:

Es können verschiedene Informationen zum Ressourcenverbrauch und zur Auslastung angeschaut werden.

Nützliche SQL-Anweisungen zur SAP HANA-Parameter-Analyse

Der SAP-Hinweis 1969700 beinhaltet eine Sammlung von SQL-Anweisungen, die für verschiedene Analysen des SAP HANA-Systems eingesetzt werden können, unter anderem für Performance-Analysen. Diese Anweisungen werden kontinuierlich aktualisiert. Stellen Sie daher sicher, dass Ihnen immer die neueste Version des Hinweises vorliegt.

Im Folgenden zeige ich ihnen, wie Sie mit der SQL-Collection einen Parametercheck durchführen können.

Melden Sie sich im SAP HANA Studio an und wählen Sie den Reiter „System Information" aus:

Erstellen Sie einen Ordner und laden Sie die richtige SQL-Collection hoch (wie im Hinweis 1969700 beschrieben):

Per Doppelklick können SAP HANA Mini Checks ausgeführt werden oder wie in diesem Fall der SAP HANA Parameter Check:

Nachdem die SQL-Befehle aus der Sammlung ausgeführt wurden, werden Empfehlungen mit entsprechenden SAP-Hinweisen vorgeschlagen, um die Performance zu verbessern. Diese müssen jedoch von einem Administrator vor der Änderung überprüft und bewertet werden.

Was sind SAP HANA Mini Checks - und wie verwendet man sie?

Der SAP HANA Mini Check ist ein Skript, das zu einem bestimmten Zeitpunkt ein Gesamtüberprüfungsergebnis einer Tenant-Datenbank liefert. Dies ist ein guter Ausgangspunkt, um einen Gesundheitscheck einer bestimmten SAP HANA-Datenbank zu erhalten. Der Bericht weist darauf hin, wenn ein Wert nicht dem erwarteten entspricht. Das Ergebnis bedeutet nicht, dass es ein Problem gibt, aber Sie müssen verstehen, was hinter den gemeldeten Werten steckt, um eine Aktion zu validieren oder nicht. Das Ausführen des SAP HANA Mini Checks ist nach einigen Monaten der Datenbanknutzung relevant. Die analytischen Daten der SAP HANA-Systemdatenbank sind dann ausgereifter und liefern angemessenere Ergebnisse in Bezug auf verschiedene Leistungsstatistiken.

Die Mini Checks werden wie Parameter-Checks ausgeführt:

Sie müssen die richtige Revision auswählen, um den Check zu starten:

Der Check überprüft vorhandene Werte und schlägt Änderungen mit entsprechenden SAP-Hinweisen vor.

Fazit

Generell ist die Leistung von SAP HANA gut, aber bei der täglich wachsenden Datenmenge empfiehlt es sich, nach einigen Monaten der Nutzung die Performance mit ein paar Handgriffen nach oben zu schrauben. Analysieren Sie Ihre SAP HANA-Datenbank und finden Sie heraus, wie Sie deren Leistung weiter steigern können. Es lohnt sich!

Newsletter Setzen Sie auf fundiertes Wissen aus allen Bereichen unserer Branche. Regelmäßig und stets aktuell.
Beratende Person
Kontakt Haben Sie Fragen oder wünschen weitere Informationen? Unsere Experten beraten Sie gerne.