Kontakt & Service
Jetzt Beratung vereinbaren

In wenigen Schritten einen Beratungs­termin mit unseren Experten buchen.

Anwender Helpdesk

Hilfestellung bei Problemen in Ihren SAP-Systemen.

Schulungen

Unser Schulungsangebot. Jetzt informieren!

Webinare

Unser Webinarangebot. Jetzt informieren!

News & Wissen SAP Nonconformance Management: Simplification im SAP QM

Das mit SAP S/4HANA neu erschienene Nonconformance Management (Abweichungsmanagement) liefert eine einfache Lösung zur Verwaltung von Abweichungen. Das bietet Unternehmen den Vorteil, Fehler und Abweichungen, die in Produktion, Lager oder anderen Bereichen auftauchen, auf einfachste Art und Weise abzuwickeln. Und zwar ohne dafür vorher eine - mitunter aufwändige - Qualitätsmeldung anlegen zu müssen.

Im Fokus liegt das Konzept des „unabhängigen“ Fehlers

Die für den Endanwender intuitiv gestalteten Fiori-Apps ermöglichen dem Mitarbeiter eine einfache und mobile Erfassung von „unabhängigen“ Fehlern. Ein Fehler wird also nicht mehr wie im SAP ERP sofort einer Qualitätsmeldung angehängt, sondern erst einmal ohne Bezug (zu einem Fertigungsauftrag, einer Bestellung o. ä.) erfasst und in der Datenbanktabelle QMFE gespeichert.

Der Vorteil hierbei ist, dass keine umfassende Behandlung des Fehlers im Rahmen einer Qualitätsmeldung nötig ist. Über die entsprechende Fiori-App kann solch ein Fehler dann in einfacher Art und Weise sofort in Bearbeitung gehen. Auch hier ist die Definition von Fehlerbehebungsmaßnahmen inklusive Folgeaktionen möglich. Ist die Durchführung einer Qualitätsprüfung notwendig, kann der Qualitätstechniker manuell ein Prüflos anlegen.

Entscheidet sich im Rahmen der Fehleranalyse, dass es sich um ein größeres Problem handelt, das nicht mit ein bis zwei Maßnahmen gelöst werden kann, bietet SAP die Möglichkeit, den Fehler in eine Qualitätsmeldung zu übertragen bzw. einer bestehenden Qualitätsmeldung zuzuordnen. So kann bspw. der Prozess der internen Problemmeldung oder auch eine Lieferanten- oder Kundenreklamation angestoßen und der volle Umfang einer Qualitätsmeldung inkl. Aktivitätenleiste genutzt werden.

In der „Fehler verwalten“-App werden alle im System erfassten Fehler überwacht. Hieraus kann der Absprung in weitere Aktionen wie „Fehler bearbeiten“ oder „Fehler in Qualitätsmeldung übertragen“ erfolgen. Auch eine Massenübertragung von Fehlern in eine Qualitätsmeldung ist hier möglich.

SAP Nonconformance Management: Use-Cases

Neben der Erfassung von allgemeinen Fehlern/Abweichungen, für die erstmal keine Wertung erforderlich ist, liefert SAP standardmäßig die beiden weiteren Fehlererfassungs-Apps „Fehler in der Fertigung erfassen“ und „Fehler im Lager erfassen“.

Im Lager ist es bspw. notwendig, den Lagerort zu erfassen, in dem der Fehler aufgetreten ist. In der Produktion ist es sinnvoll, die Fertigungsauftragsnummer und den Fertigungsvorgang mit aufzunehmen.

Durch Customizing ist das Hinzufügen von kundeneigenen Fehlerkategorien und Feldern möglich, wodurch ganz individuelle Fiori-Kacheln und somit Use-Cases erzeugt werden können. Damit wären z. B. Kundenabnahmen oder auch ein Mitarbeiter-Beschwerdemanagement realisierbar.

Mobile Fehlererfassung

Ein besonders großer Vorteil ist die Möglichkeit der mobilen Fehlererfassung. Die SAP S/4HANA-Fiori-Apps können von jedem Browser aus aufgerufen werden, sie passen sich jeder Bildschirmauflösung an und ermöglichen so die Vor-Ort-Erfassung von Fehlern bzw. Abweichungen auf mobilen Endgeräten wie einem Smartphone oder Tablet. Bei Bedarf können auch Bilder zum erfassten Fehler hochgeladen werden. So wären zum Beispiel Vor-Ort-Kundenabnahmen direkt im System realisierbar.

(Mockup von www.responsinator.com)

Problemlösungsprozess

Eine Möglichkeit, die zur Bearbeitung von erfassten Abweichungen oder Fehlern beiträgt, ist die Einrichtung von Workflows. Nach der Erfassung eines Fehlers werden Maßnahmen zur Fehlerbehebung definiert. Beispielsweise könnte eine Maßnahme lauten: „Kratzer entfernen/polieren“. Dieser Maßnahme wird ein Mitarbeiter (Maßnahmenbearbeiter) zugewiesen, der direkt im SAP S/4HANA in der App „Meine Inbox“ (im GUI Transaktion SBWP) eine Benachrichtigung bekommt.

Von hier aus kann der Mitarbeiter über den Button „Aufgabe öffnen“ direkt in die Maßnahme abspringen und mit der Bearbeitung starten.

Seit Release SAP S/4HANA OP 2020 besteht außerdem die Möglichkeit, einen Problemlösungsprozess basierend auf der 8D-Methode durchzuführen. Damit ist es möglich, strukturiert über acht Schritte u. a. Fehlerursachen zu ermitteln und Maßnahmen festzulegen - mit dem Ziel, Fehler und Probleme dauerhaft zu eliminieren.

Handelt es sich um eine Abweichung, für die ein einfacher Lösungsprozess nicht ausreicht, sondern eine Qualitätsmeldung notwendig ist, kann der erfasste Fehler ganz einfach über die „Fehler verwalten“-App in eine Qualitätsmeldung übertragen bzw. einer bestehenden Qualitätsmeldung zugefügt werden. Damit erfolgt die weitere Bearbeitung in der vollumfänglichen Qualitätsmeldung.

Nonconformance Analytics

Neben den vielen anderen analytischen Fiori-Apps im SAP QM bieten die Kacheln „Nichtkonformitätsanalysen“ und „Detaillierte Nichtkonformitätsanalysen“ weitreichende Analysemöglichkeiten für den Nonconformance-Bereich.

In diesen beiden Apps können Fehler auf der Grundlage von Zeit, Prüfmerkmalen, Fehlerkategorie, Fehlercode und -codegruppe, Material und Werk, Arbeitsplatz und Werk, Lieferant sowie Kunde analysiert werden. Die Darstellung der Daten ist in Tabellen und verschiedenen Diagrammtypen möglich. Durch das Klicken auf Diagrammelemente sind Absprünge möglich. Mit einem Klick ist auch der Export der Datensätze in Excel oder ein anderes Tabellenkalkulationsprogramm gewährleistet.

Außerdem stehen drei analytische Karten in der Fiori-App „Übersicht für Qualitätsingenieur“ im Zusammenhang mit der Fehlererfassung zur Verfügung, mit denen der Mitarbeiter einen schnellen Überblick über die häufigsten Fehler, die häufigsten fehlerhaften Materialien und Prüflose mit Fehlern erhält.

Fazit

Die Vorteile des SAP Nonconformance Managements liegen auf der Hand: eine schnelle Datenerfassung, Dokumentation und Behebung von Abweichungen, ohne vorher eine Qualitätsmeldung anlegen zu müssen. Durch die Möglichkeit der Abwicklung von Abweichungen, unabhängig von Qualitätsmeldungen, sind viele Einsatzmöglichkeiten, wie z. B. Kundenabnahmen, Ad-Hoc-Fehlererfassung in verschiedenen Unternehmensbereichen, Beschwerdemanagement etc. denkbar. Die Weiterbearbeitung in einer Qualitätsmeldung ist dennoch jederzeit möglich, falls eine umfangreiche Fehlerbehandlung nötig ist. Hier stehen selbstverständlich alle bekannten Möglichkeiten und Funktionalitäten einer Qualitätsmeldung und der Aktivitätenleiste zur Verfügung.

Die einfache Implementierung von Workflows und somit die Möglichkeit, Mitarbeiter über neue Aufgaben direkt im System zu benachrichtigen, sichert einen hohen Automatisierungsgrad.

Analytische Apps vereinfachen die Datenauswertung und liefern Grafiken in einem ansprechenden und intuitiven Design.

Ob und inwieweit das SAP Nonconformance Management die jeweiligen bestehenden betrieblichen Prozesse verbessert, ist im Einzelfall zu entscheiden. Sicher ist jedoch, dass dieses Tool viele Einsatzmöglichkeiten und Vereinfachungen gegenüber einer Abweichungsabwicklung über die Qualitätsmeldung bietet und damit zur Qualitätsverbesserung in Unternehmen beiträgt.

Newsletter Setzen Sie auf fundiertes Wissen aus allen Bereichen unserer Branche. Regelmäßig und stets aktuell.
Beratende Person
Kontakt Haben Sie Fragen oder wünschen weitere Informationen? Unsere Experten beraten Sie gerne.