Kontakt & Service
Jetzt Beratung vereinbaren

In wenigen Schritten einen Beratungs­termin mit unseren Experten buchen.

Anwender Helpdesk

Hilfestellung bei Problemen in Ihren SAP-Systemen.

Schulungen

Unser Schulungsangebot. Jetzt informieren!

Webinare

Unser Webinarangebot. Jetzt informieren!

SAP Cloud for Customer (C4C) Release 2302 – die wichtigsten Neuerungen

News & Wissen SAP Cloud for Customer (C4C) Release 2302 – die wichtigsten Neuerungen

In diesem Blogartikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Neuerungen rund um das SAP Cloud for Customer Release 2302 vor. Seit dem 5. Februar 2023 steht es in den Testsystemen zur Verfügung, ab dem 19. Februar 2023 dann auch in den Produktivsystemen.

Highlights

  • UI-Verbesserungen: Mit einem Klick können nun sämtliche gesetzte Filter wieder gelöscht werden.
  • Analysen: Neue Analysen zeigen an, welche Berichte welchen Benutzerrollen zugeordnet sind. Das erleichtert Administratoren den Einstellungs- und Konfigurationsaufwand bspw. bei der Einrichtung der Startseite enorm.
  • SAP S/4HANA-Integration: Eine tiefere Vernetzung innerhalb des SAP-Ökosystems erlaubt die Erstellung von Serviceaufträgen aus Tickets sowie die Einbindung individueller KPIs innerhalb der Customer Insights.
  • Retail Execution: Die Besuchsinformationen zwischen Kunden und DVP Add-on werden synchronisiert und die KPI Scores innerhalb der Besuchslisten bzw. Routengruppen angezeigt.

Platform & Integration

SAP Fiori Client: Integration mit SAP Task Center: Innerhalb des SAP Task Centers kann auf diverse Aufgaben in verschiedenen SAP Systemen zugegriffen werden – jetzt auch mit den Aufgaben aus SAP C4C.

OData:

  • Integration mit SAP Business Application Studio: Das SAP Business Application Studio (BAS) bietet auf Basis der SAP Cloud IDE modulare Entwicklungsmöglichkeiten und nun auch eine Integration mit SAP C4C.
  • OData API-Monitoring: Die Ausführungszeit von Anfragen im OData API-Monitor ist jetzt präziser durch die Einbeziehung von Sekunden.

Größe des Anhangs konfigurieren: Es kann ein Upload-Limit für Anhänge festgelegt werden. Drag and Drop wird bis 5MB und lokal bis zu 100MB unterstützt.

SAP S/4HANA-Integration: Aus einem Ticket kann direkt ein SAP S/4HANA-Serviceauftrag erstellt werden.

Extensibility: Felder, die über die Key-User-Tools erstellt werden, lassen sich jetzt in ABSL verwenden.

UI-Framework: Mit einem Klick können sämtliche gesetzte Filter wieder gelöscht werden.

Analytics: In einem Bericht kann nun gesehen werden, welche Berichte welchen Benutzerrollen zugeordnet sind.

Archivierung: Es gibt weitere Objekte (bspw. E-Mails, Leads, etc.) und Kriterien (Region, Organisationsstruktur), die mit in die Archivierungsoptionen aufgenommen werden können.

MS Teams: Auch gibt es Verbesserungen innerhalb des Deal Rooms, die es erlauben, einen solchen für einzelne Kunden zu kreieren und den Zugriff genauer zu steuern.

SAP Sales and Service Core

SAP Sales Core

Opportunity & Angebot:

  • Opportunity-Verknüpfung: Opportunities können in kleinere Opportunities gesplittet und zu bestimmten Angeboten vernetzt werden.

  • Angebotsoptimierung: Der Genehmigungsprozess bei Angeboten wurde mit dem SAP C4C Release 2302 um einige Stufen erweitert. Zusätzlich können bestehende Aktivitäten zu einem Angebot hinzugefügt werden.

Business Partner:

  • BP Run-Ende: Beim automatischen Run kann ein „End of Purpose“ gesetzt werden.
  • Mitarbeiter: Es können nun Arbeitszeiten von Mitarbeitern im System gepflegt werden.

Perfect Store: KPIs innerhalb der Beschäftigungskarte können kopiert werden, was die Erstellung dieser deutlich weniger zeitaufwändig macht.

Dynamic Visit Planning

Routen-Gruppen: Die im Kunden bestehenden Informationen zur Besuchshäufigkeit (etc.) werden nun mit dem Add-on synchronisiert.

Cockpit: Das Cockpit bekommt mehr Flexibilität, indem direkt in der Besuchsliste Start und Ziel gepflegt werden können.

Perfect Store Indicator: Sowohl in den Besuchslisten als auch in den Routengruppen ist der Perfect Store Score nun einsehbar.

Intelligent Sales

Customer Insights: Durch einen flexiblen Connector auf Basis eines Webhook-Mechanismus können Unternehmen ihre eigenen KPIs erstellen (bspw. CLV, Umsatz, etc.) und auf unterschiedliche Datenquellen zugreifen.

Guided Selling:

  • Embedded Opportunity:

  • Kanban-Modus: Aus dem Opportunity Workcenter kann direkt in den Kanban-Modus gesprungen werden, in dem entweder die Details der Opportunity oder (über den Quick View) Schnellinformationen des Objektes angezeigt werden.

  • Playbooks: Es kann zusätzlich nach „meinen Playbooks“ gefiltert werden, um eine bessere Übersicht über die eigens erstellen Playbooks zu erhalten.

SAP Service Core

Ticket Management:

  • Tickets im Verkaufsvertrag: Aus einem Verkaufsvertrag kann ein Ticket angelegt bzw. diesem ein Ticket zugeordnet werden, sodass Servicemitarbeitende eine bessere Übersicht über bestimmte Vorgänge zu Verkaufsverträgen bekommen.

  • Workflow Tickets-Benachrichtigung: Bei Änderungen von Notizen oder Anhängen innerhalb von Tickets können entsprechende Personen benachrichtigt werden.

E-Mail Kanal: Mit dem SAP C4C Release 2302 wird die Channel ID im Filtermodus angezeigt und kann bei entsprechenden Abfragen organisiert werden.

SAP Workzone Integration: SAP Workzone kann nun jedem beliebigen Objekt als Mashup hinzugefügt werden.

Service Agent Desktop:

  • Zugriffseinschränkungen: Auf Basis eines Accounts, eines Kunden, eines Tickets oder eines Kontaktes können Zugriffseinschränkungen eingestellt werden.
  • Kundenaufträge: Innerhalb des Moduls kann nach bestimmten Kundenaufträgen gesucht und die dazugehörige Zeitleiste aufgerufen werden.
  • Anruf-Weiterleitung: Anrufe können nun weitergeleitet werden, um an einen anderen Servicemitarbeitenden übergeben zu werden.

Fazit

Das SAP C4C Release 2302 zeigt, dass SAP weiterhin stark in den Kernbereich des CX-Portfolios investiert und durch großflächige Verbesserungen das System weiter optimiert. Eine stärkere Integration zum ERP-Kern und zu den einzelnen Add-ons verstärken den Mehrwert einer homogenen Systemlandschaft und erhöhen zugleich die Relevanz des Systems bei der Nutzung im Alltag.

 

Stand: 17. Februar 2023
Newsletter Setzen Sie auf fundiertes Wissen aus allen Bereichen unserer Branche. Regelmäßig und stets aktuell.
Beratende Person
Kontakt Haben Sie Fragen oder wünschen weitere Informationen? Unsere Experten beraten Sie gerne.