Kontakt & Service
Jetzt Beratung vereinbaren

In wenigen Schritten einen Beratungs­termin mit unseren Experten buchen.

Anwender Helpdesk

Hilfestellung bei Problemen in Ihren SAP-Systemen.

Schulungen

Unser Schulungsangebot. Jetzt informieren!

Webinare

Unser Webinarangebot. Jetzt informieren!

Die Herausforderung

Schnelles Tanken während des Warentransports in die Niederlande, unkomplizierte Mautabwicklung auf dem Weg zum Kundentermin in Österreich – frei nach dem Motto „You drive – We care“ optimiert DKV Mobility die Mobilitätsprozesse ihrer Kunden und versorgt sie unterwegs auf Europas Straßen. Das funktioniert natürlich nur, wenn auch die eigene Prozessqualität & -stabilität gewährleistet ist. Deshalb hat sich DKV Mobility für die Implementierung des SAP Solution Managers 7.2 on HANA DB inklusive der CPRO INDUSTRY-Best Practice-Workflows entschieden.

Die Lösung

Bei dem Projekt standen Redesign und Konsolidierung der bis dato bestehenden und gelebten SAP Solution Manager 7.1-Workflows im Vordergrund. Die aufeinander abgestimmten CPRO INDUSTRY-Best Practice-Workflows – SAP-Fehler, SAP-Anforderung, zweimal SAP-Änderung – integrierten die Berater untereinander und implementierten wesentliche Effizienztreiber, darunter die Abbildung eines einfachen Genehmigungs- / Freigabeworkflows (CPRO INDUSTRY-Add-On „Preapproved Change“) sowie die Aktivierung transportbezogener Prüfungen. Dabei berücksichtigten sie die DKV-Funktion „Quality Assurance“ als zentrale Steuerungs- und Schiedsstelle. Relevante Stamm- und Bewegungsdaten aus den SAP Solution Manager 7.0- / 7.1-Anwendungen IT Service Management (ITSM) und Change Request Management (ChaRM) sowie sämtliche Teststrukturen und deren Inhalte (z. B. Testfall / Testdokument) wurden mit Hilfe der CPRO INDUSTRY-Lösung smartMigrationSuite semi-automatisiert in die neue SAP Solution Manager 7.2-Umgebung migriert (etwa in die Lösungsdokumentation / Solution Documentation). Dadurch konnte eine zentrale, transparente und revisionssichere Übersicht geschaffen werden.

Der Projekterfolg

Acht Monate hatte die CPRO INDUSTRY Zeit, die SAP-Prozesse der DKV Mobility zu betanken – mit Qualität, Stabilität, Transparenz und Revisionssicherheit. Der Plan ging auf: Dem Projektteam ist es gelungen, die Prozessdurchlaufzeit zu verringern, klare Prozessverantwortlichkeiten zu schaffen und redundante manuelle Aktivitäten zu reduzieren. Zudem konnte die Anzahl der Berechtigungen auf drei Nutzergruppen – Anwender, Entwickler, Admin – verringert werden. Und auch bei den Workflows ist weniger jetzt mehr: Vier (vorher: sieben) harmonisierte und integrierte Workflows bilden die Basis für unterschiedlichste Änderungsbedarfe. Stillstand bei DKV Mobility? Fehlanzeige!

Dank der Implementierung der CPRO INDUSTRY-Best Practice-Workflows für den SAP Solution Manager 7.2 profitieren wir bei DKV Mobility von einer hohen SAP-Prozessqualität & -stabilität – ein zentraler Baustein unserer Innovationskraft.

Tim Steinhausen - Teammanager SAP Quality, Basis & Delivery DKV MOBILITY SERVICES BUSINESS CENTER GmbH & Co. KG

Über die DKV Mobility Group

DKV Mobility mit Sitz in Ratingen ist der größte deutsche markenunabhängige Dienstleister für Tankabrechnungen in Europa. Als Kernprodukt werden Tankkarten und On-Board-Units für gewerbliche Kunden angeboten.

Beratende Person
Kontakt Haben Sie Fragen oder wünschen weitere Informationen? Unsere Experten beraten Sie gerne.