Kontakt & Service
Jetzt Beratung vereinbaren

In wenigen Schritten einen Beratungs­termin mit unseren Experten buchen.

Anwender Helpdesk

Hilfestellung bei Problemen in Ihren SAP-Systemen.

Schulungen

Unser Schulungsangebot. Jetzt informieren!

Webinare

Unser Webinarangebot. Jetzt informieren!

SAP-WIKI LES – Logistics Execution System

Was ist LES – Logistics Execution System?

Das Logistics Execution System (LES) stellt eine zentrale Komponente der Supply Chain Management-Anwendung (SCM) von SAP dar. Es ermächtigt Administratoren dazu, Informationen und Prozesse, die sämtliche Phasen der Lieferkette durchlaufen - angefangen bei der Beschaffung von Rohstoffen bis hin zur Verteilung von Endprodukten - zu verwalten. LES integriert SCM-Prozesse in verschiedenen Bereichen wie Beschaffung, Auftragsabwicklung, Produktion, Lagerung, Bestandsmanagement, Versand und Vertrieb.

Funktion

Durch die Implementierung von SAP LES entfällt die Notwendigkeit externer Lagersteuerungssysteme (LVS/MFS) sowohl für automatisierte als auch manuelle Lager. Dies führt zu erheblichen Reduzierungen in Schnittstellen, Abhängigkeiten und Kosten. Die systemgesteuerte Lagerverwaltung von SAP nutzt Kunden- oder Fertigungsaufträge, um alle Lagerbewegungen abzubilden. Somit können sämtliche Prozesse aus dem Lager, dem Steuersystem und den mobilen Datenterminals effizient über das Logistics Execution System gesteuert werden.

Die SAP-Lösung wurde so konzipiert, dass bestehende Logistikprozesse ohne Änderungen in ihrem Ablauf in SAP LES integriert werden können. Lediglich rein technische Aspekte, die zuvor durch ein externes Lagerprogramm verwaltet wurden, erfordern möglicherweise eine Anpassung. SAP LES beginnt üblicherweise mit den Wareneingangsprozessen, welche die Avisierung, Anlieferung und Einlagerung der bestellten Waren umfassen. Auch spezifische Anforderungen und Verfahren im Umgang mit Expressdienstleistern, wie Etikettendruck und Paketverfolgung, können mithilfe von SAP LES abgedeckt werden.