Kontakt & Service
Jetzt Beratung vereinbaren

In wenigen Schritten einen Beratungs­termin mit unseren Experten buchen.

Anwender Helpdesk

Hilfestellung bei Problemen in Ihren SAP-Systemen.

Schulungen

Unser Schulungsangebot. Jetzt informieren!

Webinare

Unser Webinarangebot. Jetzt informieren!

Titel ABAP 7.40

News & Wissen Hilfreiche SAP ABAP-Befehle aus der Praxis für die Praxis

Inhaltsverzeichnis
    Niklas Stumvoll (SAP Developer)
    Autor:

    Niklas Stumvoll (SAP Developer)

    Bewerten Sie uns
    Bewertungen laden ...
    Beitrag teilen
    Passende Themen
    #sap abap

    Viele Entwickler warten mit Spannung auf anstehende Releases, um neue Möglichkeiten in der ABAP-Welt zu entdecken und so auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Andere wiederum bleiben ihrem Programmierstil lange treu und frischen ihr Portfolio nur selten und zögerlich auf. Warum man am Ball bleiben sollte und welche SAP ABAP-Befehle sich seit dem Release 7.40 in der Praxis besonders bewährt haben, erfahren Sie hier.

    Ich möchte an dieser Stelle einen Überblick über die Funktionen schaffen, die ich als praktikabel erachte und die mir meinen Alltag in der ABAP-Welt erleichtern.

    Inline-Deklaration

    Die wahrscheinlich bekannteste Neuerung des ABAP 7.40-Releases war die Inline-Deklaration. Musste man Definitionsanweisungen für Variablen vorher in eine eigene Zeile schreiben, können diese nun direkt im Befehl als DATA-Anweisung erstellt werden. Gerade bei Hilfsvariablen, die nur einmalig gebraucht werden, aber auch in vielen weiteren Fällen ist diese Anweisung sehr nützlich und mittlerweile oft genutzt und gern gesehen.

    • alt

    • neu

    VALUE Operator

    Sehr hilfreich ist auch der VALUE-Befehl. Im nachstehenden Beispiel wurde er für das Befüllen einer Select-Option verwendet. Diese Funktion ist - wie alle anderen auch - in den verschiedensten Varianten möglich, z. B. für das Befüllen von Tabellen.

    Bei Methoden einer Klasse kann der VALUE-Befehl ebenfalls in der Schnittstelle angegeben werden.

    Erzeugen einer Instanz

    Mit dem SAP ABAP-Befehl „NEW" können, wie im Beispiel dargestellt, Instanzen direkt erzeugt werden.

    • alt

    • neu

     

    LOOP AT-Befehl mit Gruppierung

    Nachstehend ein SAP ABAP-Befehl, den auch ich schon häufiger gut gebrauchen konnte. Diese Funktion soll die bisher ähnlichen SAP ABAP-Befehle „AT NEW“ und „END AT“ ablösen. Bisher mussten hierfür Sortierungen vorgenommen werden und alle Felder, nach denen gruppiert wurde, links stehen. Dies ist nicht mehr erforderlich.

     

     

    Lines Operator

    Eine weitere übersichtliche und einfach zu verstehende Funktion ist der „lines“-Befehl. Hiermit können direkte Abfragen, etwa auf Tabelleneinträge, gemacht werden.

    • alt

    • neu

    String Template

    Noch eine Neuerung, die Ihren Weg sehr schnell in das Repertoire der Entwickler gefunden hat, ist die Pipe-Funktion anstelle des bisher verwendeten CONCATENATE-Befehls. In diesem können auch Berechnungen durchgeführt werden.

    Leichteres Arbeiten seit ABAP 7.40

    Insgesamt kann man über die neueren Funktionen sagen, dass sie eine größere Übersichtlichkeit ermöglichen. Die SAP ABAP-Befehle sind kompakter und enthalten in einem Schritt oft zwei oder mehrere Funktionen. Dies hat auch den Vorteil, dass sich die Performance insgesamt verbessert. Dadurch können die Nutzer bei Entwicklungen Zeit sparen und einen guten Überblick über ihre Programme erhalten.

    Ein wenig Vorsicht ist geboten

    In der Kompaktheit der SAP ABAP-Befehle liegen jedoch auch ihre Tücken. Gerade bei der Fehlersuche - egal ob über das Coding oder den Debugger - ist es schwieriger nachzuvollziehen, woher ein Fehler kommt, da in einer Zeile mehrere Funktionen und Befehle ausgeführt werden. Auch das Lesen des Codes kann sich dadurch beschwerlicher gestalten. Das macht es noch wichtiger, dass Entwickler ihren Code ausführlich kommentieren und dokumentieren, damit auch eine Vertretung, die mit den neueren Befehlen unter Umständen noch weniger vertraut ist, ihre Arbeit gut erledigen kann.

    Persönliche Einschätzung

    Es wird immer wieder Neuerungen in der ABAP-Welt geben, was jedoch nicht bedeutet, dass man diese direkt kennen, verstehen und anwenden muss. Das heißt auch nicht, dass das bisher Erlernte schlechter ist oder nicht mehr funktioniert. Alle Funktionen bleiben in der Regel vorhanden, jedoch werden Entwickler, die sich frühzeitig mit der Thematik auseinandersetzen, es zukünftig einfacher haben. Nicht nur Entwickler, auch Berater, die hin und wieder einen Blick auf das Coding werfen, sind von den Neuerungen betroffen - wenn sie auch weiterhin verstehen möchten, was hinter den Befehlen steckt. Sollten jedoch die entsprechenden Zeitfenster nicht vorhanden sein und Kundenprojekte im Vordergrund stehen, kann das Erlernen und Anwenden auch über einen längeren Zeitraum geschehen. Sobald sie mit den Neuerungen in Kontakt kommen, sollten sie diese näher unter die Lupe nehmen und festhalten. Danach können die Funktionen step by step in eigene Entwicklungen eingebaut werden. Letztendlich muss allerdings auch der Wille sowie eine Offenheit gegenüber Neuem vorhanden sein, um in der schnelllebigen ABAP- und Entwickler-Welt am Ball zu bleiben.

    Zum Abschluss bleibt hier nur noch zu erwähnen:

    Der beste Code ist immer noch der, der funktioniert!

    Newsletter Setzen Sie auf fundiertes Wissen aus allen Bereichen unserer Branche. Regelmäßig und stets aktuell.
    2 Personen beraten am Computer
    Kontakt Haben Sie Fragen oder wünschen weitere Informationen? Unsere Experten beraten Sie gerne.