Kontakt & Service
Jetzt Beratung vereinbaren

In wenigen Schritten einen Beratungs­termin mit unseren Experten buchen.

Anwender Helpdesk

Hilfestellung bei Problemen in Ihren SAP-Systemen.

Schulungen

Unser Schulungsangebot. Jetzt informieren!

Webinare

Unser Webinarangebot. Jetzt informieren!

SAP S/4HANA Cloud Release 2111

News & Wissen SAP S/4HANA Cloud Release 2111 - die Highlights im Überblick

Mit dem SAP S/4HANA Cloud Release 2111 bietet die SAP eine Vielzahl von spannenden Innovationen und Erweiterungen in allen Geschäftsbereichen und Branchen. In diesem Blog werden die Highlights vorgestellt.

Unterschiede Private und Public Cloud

Die Neuerungen, die ich in diesem Blog vorstelle, beziehen sich auf die Public Cloud. Zwar werden noch nicht alle Funktionen, die es in der Private Cloud gibt, in der Public Cloud zur Verfügung gestellt, doch mit jedem Update kommen neue Funktionen hinzu. Im Schaubild ist zu erkennen, welche standardisierten Prozesse bereits von der Public Cloud unterstützt werden (grün markiert) und welche erst in den nächsten Releases hinzukommen werden.

Release-Strategie

Das SAP S/4HANA Cloud Release 2111 ist das letzte Release, das vierteljährlich veröffentlicht wurde. Die neue Strategie der SAP sieht vor, dass es zukünftig pro Jahr zwei große Releases und monatlich kleinere Updates bzw. neue Innovationen geben wird.

Neuerungen im Bereich Sales

Anlegen und Bearbeiten von Kundenaufträgen

Bisher gab es in der SAP S/4HANA Cloud keine adäquate Lösung, um Kundenaufträge anzulegen oder zu bearbeiten. Im Verkauf nutzte man dafür die transaktionale App VA01. Mit dem Update gibt es die neue SAP Fiori App New Sales Order (APP-ID F3893) für die Schnellerfassung von Kundenaufträgen.

Folgende Funktionen sind in der App enthalten bzw. verbessert worden:

  • Schnelles Anzeigen des Ergebnisses der Verfügbarkeitsprüfung (ATP)
  • Anlagen zum Kundenauftrag hochladen
  • Bearbeiten von Auslieferungsgruppen
  • Zugriff auf alternative Suchhilfen für Auftraggeber, z. B. nach Vertriebsorganisation, Vertriebsweg oder Sparte
  • Verbesserung bei der Pflege von Einteilungen: Erweiterte und klare Darstellung der Einteilungen von bestätigtem Liefertermin, Einteilungstyp sowie bestätigte, gelieferte und offene Menge und weitere Informationen

Die neuen Erweiterungen werden den Vertrieb besser unterstützen und sorgen für mehr Effizienz in der Abwicklung der Kundenaufträge. Somit hat die SAP einen ersten Schritt für eine Ablösung der transaktionalen App VA01 getan.

Abrufe – Bedarfsabweichung

Mit der App Abrufe – Bedarfsabweichung (APP ID F5651) ist es möglich, Lieferpläne und deren lineare, sequenzielle Veränderungen einzelner Perioden zu überwachen. Vertriebsmitarbeiter können mit der App im Innendienst die Produktnachfrage und deren Schwankungen überwachen. Über die Berichtfunktionen lassen sich Produktnachfrage und Abweichung leicht darstellen, sodass der Vertriebsmitarbeiter einen schnellen Überblick über die Termine und Mengen der Verkaufslieferpläne erhält. Solche Informationen bieten nützliche Erkenntnisse darüber, wie sich die Nachfrage eines Produktes im Laufe der Zeit ändert und sich in Zukunft entwickeln kann.

Integration In-House-Reparatur in Kundenretouren

Diese Funktion integriert die In-House-Reparatur mit den logistischen Funktionalitäten, die für Kundenretouren vorgesehen sind. Somit lässt sich der komplette Prozess - vom Kostenvoranschlag über Ersatzteil-Bestellung und Reparatur-Bestätigung bis hin zum Rechnungsbeleg - abdecken. Nachdem die Reparaturabwicklung abgeschlossen ist, veranlassen Sie die Auslieferung, um den Artikel oder das Produkt an den Kunden zurückzuschicken. Der komplette Belegfluss wird in der SAP Fiori App angezeigt. Der Vertriebsmitarbeiter kann eine entsprechende Entscheidung zur Rückerstattung einzelner zurückgegebener Artikel treffen.

In der App werden folgende Aktionen unterstützt: Erstattung, Bereitstellung eines Ersatzmaterials oder Ablehnung der Erstattung. Für unterschiedliche Prüfergebnisse können in der App verschiedene Rückerstattungsaktivitäten verwaltet werden.

Somit hat die SAP mit dem neuen SAP S/4HANA Cloud Release 2111 die Verbindung zwischen der erweiterten Retourenabwicklung und dem Reparatur- und Wartungsservice für Produkte geschaffen.

Neuerungen im Bereich Service

Im Service-Bereich gibt es neue Funktionen, die es in der Private Cloud noch nicht gibt. Hier ist die Public Cloud mit den Funktionen weiter und bietet mehr als die Private Cloud.

Solution Order Management

Das Solution Order Management gibt es aktuell nur in der Public Cloud; in der Private Cloud ist es noch nicht verfügbar.

Mit dem Solution Order Management lassen sich unter anderem Service- und Verkaufsartikel in einem Auftrag bündeln. Mit dem SAP S/4HANA Cloud Release 2111 wird das Solution Order Management durch weitere Prozesse und Auftragsarten erweitert. Es gibt weitere Item-Kategorien, mit denen der Verkauf von Waren über Dritte in Serviceaufträgen erleichtert wird. Die Funktionen rund um die Kundenauftragsposition in Serviceaufträgen wurden verbessert. Somit lassen sich Streckengeschäfte mit und ohne Lieferavis oder der Verkauf von Nichtlagerartikeln durch auftragsspezifische Beschaffung abwickeln.

Weitere Funktionen oder Integrationen wie die Retouren- oder Reparaturabwicklung sollen in den nächsten Releases erscheinen.

Der aktuelle Plan der SAP sieht vor, dass das Solution Order Management ab dem Release 2022 auch in SAP S/4HANA On-Premise zur Verfügung steht.

Verwalten von Serviceangeboten

Servicemitarbeiter erhalten mit dem SAP S/4HANA Cloud Release 2111 einen besseren Einblick in die Verfügbarkeit von Ersatzteilen auf Lager und können die geplante Menge an Ersatzteilen reservieren.

Die App Serviceangebote verwalten (App ID F4251) wurde mit Funktionen entsprechend erweitert. Bei der Freigabe eines Serviceauftrags werden die geplanten Ersatzteile reserviert, was zu einer engeren Integration mit nachfolgenden logistischen Prozessen und einer höheren Genauigkeit der Serviceauftragsplanung führt, zum Bespiel wird der Reservierungsbeleg in der Transaktionshistorie des Serviceauftrags angezeigt. Die bestätigte Menge aus der ATP wird im Reservierungsbeleg aktualisiert. Die Reservierungstransaktion wird aktualisiert, wenn nach der Freigabe des Serviceauftrags Änderungen an der Menge vorgenommen werden. Der Verbrauch des reservierten Materials durch die Servicerückmeldung wird im Reservierungsbeleg fortgeschrieben.

Neuerungen im Bereich Sourcing and Procurement

Product Footprint Management

Das SAP Product Footprint Management ermöglicht die Berechnung von Fußabdrücken für gekaufte Produkte in großem Umfang. Das bedeutet, es geht hier um Nachhaltigkeit. Mit der Funktion kann der CO2-Ausstoß eines Produktes ermittelt werden. Bei der Produktion, bei der Beschaffung, im Umlauf oder bei der Auslieferung kann in SAP erfasst werden, wie hoch der CO2-Aufwand einzelner Produkte ist.

Mit dem SAP Product Footprint Management lassen sich Geschäftsdaten extrahieren und Emissionsfaktoren zuordnen. Anschließend können Massenberechnungen durchgeführt werden, um Fußabdrücke für Produkte zu generieren.

Direkter Material-Link

Im Einkauf wurde die Navigation nun vereinfacht. In allen SAP Fiori Apps im Bereich der Beschaffung kann man über das Menü der Material-Links auf die entsprechenden Produkt-Fußabdruckdaten zugreifen. Zusätzlich lassen sich die CO2-Informationen bei der Auswahl oder Selektion eines Materials anzeigen. Somit erhält der Einkäufer bei der Anlage einer BANF oder Bestellung Informationen über den CO2-Ausstoß seiner bestellten Produkte.

Weiterhin gibt es eine Analyse-App, in der man Kennzahlen verfolgen kann, die für das Erreichen der Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens entscheidend sind. Die App bietet eine Echtzeit-Übersicht über alle Artikel und die zugehörigen BANFen mit den entsprechenden Footprint-Werten. Somit kann der Einkäufer die verschiedenen Produkte miteinander vergleichen und analysieren.

Die Ergebnisse und Einblicke in die Umweltauswirkungen der Produkte können zur Offenlegung gegenüber Geschäftspartnern und zur internen Produkt- und Prozessoptimierung genutzt werden.

Lieferantenbestätigung

Mit der neuen App Lieferantenbestätigungen verwalten (APP ID F5039) hat man die Möglichkeit, Bestellungen oder einzelne Bestellpositionen zu bestätigen. Aus dem Referenzbeleg kann man Auftragsbestätigungen erstellen, verwalten und suchen, um sicherzustellen, dass die bestellten Artikel in der gewünschten Menge zum festgelegten Liefertermin geliefert werden.

Einkäufer können neue Lieferantenbestätigungen von Grund auf neu erstellen, indem sie Bestätigungen für eine Bestellung als Ganzes eingeben bzw. einzelne oder eine Reihe von Bestätigungen auf einmal bearbeiten.

Mit dem neuen Belegobjekt sind die Lieferantenbestätigungen nun von den Bestellungen getrennt, aber immer noch verbunden und im Belegfluss enthalten.

Folgende Funktionen deckt die App ab:

  • Erstellen von neuen Lieferantenbestätigungen
  • Bestätigungen für eine Bestellung als Ganzes eingeben
  • Einzelne oder eine Reihe von Bestätigungen auf einmal bearbeiten
  • Bestätigungen bearbeiten und verändern
  • Bestätigungszeilen hinzufügen
  • Bestätigungspositionen hinzufügen und ändern
  • Ganze Bestätigungen, einzelne Bestätigungspositionen oder einzelne Bestätigungszeilen löschen

Neuerungen im Bereich Supply Chain

Getrennte Bewertung

Die App Wareneingang zum Einkaufsbeleg buchen (APP ID F0843) wurde erweitert. Diese unterstützt die getrennte Bewertung im Wareneingangsprozess. Somit können für bestimmte Materialien verschiedene Bestände innerhalb eines bestimmten Bewertungskreises (Werk oder Buchungskreis) getrennt bewertet werden, zum Beispiel bei der Unterscheidung zwischen Eigenfertigung und Fremdbezug.

Beim Wareneingangprozess hat man die Möglichkeit, entweder eine Bewertungsart auszuwählen oder die zugeordnete Bewertungsart für das getrennt bewertete Material anzuzeigen.

Mit dem SAP S/4HANA Cloud Release 2111 kann die getrennt Bewertung in weiteren SAP Fiori Apps verwendet werden:

  • Wareneingang zum Fertigungsauftrag buchen (APP ID F3110)
  • Wareneingang zur Anlieferung buchen (APP ID F2502)
  • Wareneingang ohne Bezug buchen (APP ID F3244)

Warehouse Management – Mobile Apps (API)

Für die Verarbeitung von Lageraufträgen wurden einige Mobile Apps angepasst und mit neuen Funktionen erweitert.

  • Process Warehouse Task
  •  Warehouse Resource
  • Warehouse Outbound Delivery Order
  • Warehouse Inbound Delivery Order

Die mobilen Apps ermöglichen einem, eine erweiterte Auswahl an Feldern mit Daten über Lageraufträge und Lageraufgaben abzurufen und die Lageraufträge nach der zugewiesenen Ressource oder Warteschlange zu filtern. Es können Seriennummern für eine Lageraufgabe abgerufen werden. Weiterhin ist es möglich, Warteschlangen zu aktualisieren / ändern, denen eine Ressource oder eine Lagerbestellung zugeordnet ist.

Neuerungen im Bereich Manufacturing

Neue Equipment-Kategorie (P)

In der Produktion hat die SAP eine weitere Kategorie im Bereich der technischen Objekte hinzugefügt. Für die Equipments steht nun die Kategorie P zur Verfügung, mit der Ressourcen und Fertigungshilfsmittel angelegt und verwaltet werden können. Somit kann die neue Funktion z. B. bei der Lagerfertigung, also Make-to-Stock, in der diskreten Fertigung oder auf Basis eines Prozessauftrages verwendet werden.

Zeitabhängige Bestände

Mit der neuen App Zeitabhängige Lagerbestände pflegen (APP ID F5726) können Produktionsplaner jetzt zeitabhängige Bestände für den Sicherheitsbestand, die für bestimmte Materialien vorgehalten werden sollen, verwalten. Über die App können die zeitabhängigen Bestände für jedes Material angezeigt, angelegt, aktualisiert oder gelöscht werden.

Es können Gültigkeitsintervalle mit unterschiedlichen Sicherheitsbeständen definiert werden, um den Sicherheitsbestand im Laufe der Zeit anzupassen. Auf diese Weise kann dynamisch auf schwankende Bedarfe reagiert werden. So lassen sich etwa saisonal bedingte Verbräuche oder Bedarfe für ein Material entsprechend einstellen, um das Risiko von Fehlmengen zu reduzieren. Entsprechend kann die Kapazität eines Materials besser geplant werden.

Für die Materialbedarfsplanung (MRP) sind folgende Parameter derzeit verfügbar:

  • Sicherheitsbestand
  • Sicherheitsvorratstage
  • Soll-Liefertage

Dies waren einige Highlights aus dem SAP S/4HANA Cloud Release 2111.

Alle neuen, geänderten oder gelöschten Funktionen zum Release finden Sie hier.

Stand: 3. März 2022
Newsletter Setzen Sie auf fundiertes Wissen aus allen Bereichen unserer Branche. Regelmäßig und stets aktuell.
Beratende Person
Kontakt Haben Sie Fragen oder wünschen weitere Informationen? Unsere Experten beraten Sie gerne.