Kontakt & Service
Jetzt Beratung vereinbaren

In wenigen Schritten einen Beratungs­termin mit unseren Experten buchen.

Anwender Helpdesk

Hilfestellung bei Problemen in Ihren SAP-Systemen.

Schulungen

Unser Schulungsangebot. Jetzt informieren!

Webinare

Unser Webinarangebot. Jetzt informieren!

News & Wissen Trendbarometer SAP Application Lifecycle Management: Anwendungen clever kombinieren

Dr. Daniel Müller (Senior Consultant & Teamlead SAP ALM)
Autor:

Dr. Daniel Müller (Senior Consultant & Teamlead SAP ALM)

Sie stehen vor der Entscheidung, den SAP Solution Manager 7.2 als SAP Application Lifecycle Management-Werkzeug einzusetzen bzw. (weiter) auszubauen? Sie fragen sich, mit welcher Applikation Sie starten sollen? Und ob Sie sich – einmal für ein Vorgehen entschieden – keine zukünftigen Wege / Möglichkeiten verbauen? Sie möchten wissen, wie andere Unternehmen vorgehen bzw. welche SAP Solution Manager 7.2-Applikationen diese zur Realisierung einer zentralen SAP Application Lifecycle Management-Strategie nutzen?

Welche SAP Application Lifecycle Management-Werkzeuge gibt es?

SAP Application Lifecycle Management (ALM) ist die Summe aller Methoden und Tools zum Management von SAP-Lösungslandschaften. Neben brandneuen Tools wie SAP Cloud ALM zum Management von Cloud-zentrischen SAP S/4HANA-Lösungslandschaften steht Ihnen der SAP Solution Manager bereits seit einigen Jahren als ausgereiftes SAP ALM-Werkzeug zur Verfügung – seit dem Release 7.2 bestückbar mit SAP Best Practice-Prozessen, einsetzbar in SAP S/4HANA-Einführungsprojekten entlang der mitgelieferten SAP Activate-Projektmethodik.

Mehr Agilität mit SAP Application Lifecycle Management-Add-Ons

Wer anstelle eines mit der SAP Activate-Methode implizierten Wasserfall- eher ein agiles Projektvorgehen präferiert: kein Problem! Seit dem 1. Januar 2020 umfasst die Standardauslieferung des SAP Solution Managers 7.2 ein Add-On namens „Focused Build“: viel Funktionalität und Methode zum agilen Management von SAP-Projekten. Ein weiteres nennt sich „Focused Insights“: die perfekte Plattform zur schnellen und einfachen Konfiguration bedarfsgerechter Reporting-Dashboards diverser SAP ALM-Szenarien.

Ergebnisse des SAP Application Lifecycle Management-Trendbarometers

Lesen Sie jetzt im Folgenden die Ergebnisse unseres SAP ALM-Trendbarometers. Befragungsgegenstand des Kundenmonitors (n=170 Kunden) ist der SAP Solution Manager 7.2. Die den Ergebnissen zugrunde liegende Fragestellung lautet: „Welche Szenarien nutzen Sie derzeit im Solution Manager?“ (s. Abb. unten):

Trendbarometer SAP Application Lifecycle Management

Die Zahlen sprechen eine klare Sprache; die Antworten sind im Sinne einer besseren Lesbarkeit je SAP Solution Manager-Applikation getrennt aufgeführt:

Prozessmanagement

  • 20 Prozent der befragten Unternehmen nutzen aktiv diese Anwendung zur transparenten Abbildung ihrer Lösungslandschaft (Prozessstruktur inkl. Inhalte, z.B. Testdokumente, Transaktionen)
  • ca. 2/3 hiervon nutzt das Prozessmanagement in Kombination mit mind. einer weiteren Anwendung, i.d.R. dem Test Management; das andere Drittel in Kombination mit mind. drei bis vier weiteren Anwendungen, i.d.R. IT Service Management (ITSM), Test Management und Change Request Management (ChaRM)

Test Management:

  • 22 Prozent der befragten Unternehmen nutzen aktiv diese Anwendung zur transparenten Abbildung ihrer Testvorhaben
  • ca. 1/2 hiervon nutzt das Test Management in Kombination mit mind. einer weiteren Anwendung, i.d.R. dem Prozess Management; die andere Hälfte in Kombination mit mind. drei bis vier weiteren Anwendungen, i.d.R. ITSM, Prozessmanagement und ChaRM

IT Service Management:

  • 19 Prozent der befragten Unternehmen nutzen aktiv diese Anwendung zur transparenten Abbildung ihrer Anforderungen (primär Projekt) und / oder Störungen (Betrieb & Projekt)
  • ca. 1/3 hiervon nutzt das ITSM in Kombination mit mind. einer weiteren Anwendung, i.d.R. dem ChaRM; ein anderes Drittel in Kombination mit mind. drei bis vier weiteren Anwendungen, i.d.R. ITSM, Prozessmanagement und ChaRM

Change Request Management:

  • 19 Prozent der befragten Unternehmen nutzen aktiv diese Anwendung zur transparenten Abbildung ihrer Implementierungen / Änderungsvorhaben
  • ca. 1/3 hiervon nutzt das ChaRM in Kombination mit mind. einer weiteren Anwendung, i.d.R. dem ITSM; ein anderes Drittel in Kombination mit mind. drei bis vier weiteren Anwendungen, i.d.R. ITSM, Prozessmanagement und ChaRM

Monitoring:

  • 17 Prozent der befragten Unternehmen nutzen aktiv diese Anwendung zur transparenten Abbildung ihrer Systemzustände
  • ca. 1/3 hiervon nutzt das Monitoring in Kombination mit mind. einer weiteren Anwendung, i.d.R. dem ITSM; die restlichen 2/3 sehr heterogen in Kombination mit mind. zwei bis drei weiteren Anwendungen

In Summe bedeutet dies für Sie konkret:

  • Nutzen Sie im Sinne einer SAP ALM-Nutzenmaximierung in einer ersten Ausbaustufe das:
  • Prozessmanagement in Kombination mit dem Test Management (Motto: „Dokumentieren, um zu testen“)
  • IT Service Management in Kombination mit dem Change Request Management (Motto: „durchgängige Belegkette vom Fehler / von der Anforderung bis zu deren Produktivsetzung“)
  • Monitoring in Kombination mit mind. dem IT Service Management (Motto: „Fehler finden, zentral abbilden und strukturiert lösen“)
  • Nutzen Sie im Sinne einer SAP ALM-Nutzenmaximierung in einer weiteren Ausbaustufe das gesamte Paket:
  • vom Prozessmanagement und Test Management über das IT Service Management bis hin zum Change Request Management. Das Prozessmanagement dient hierbei als Verortung der durch das IT Service Management gelieferten Anforderungen / Fehler. Diese werden über den Change Request Management-Prozess strukturiert und revisionssicher realisiert, getestet und final produktiv gesetzt.

 

Wenn Sie sich detaillierter über mögliche SAP ALM-Szenarien sowie deren Ausbaumöglichkeiten informieren möchten, dann melden Sie sich doch einfach zu unserem nächsten Webinar am 21.08.2020 an. Der entsprechende Link folgt in Kürze.

Newsletter Setzen Sie auf fundiertes Wissen aus allen Bereichen unserer Branche. Regelmäßig und stets aktuell.
2 Personen beraten am Computer
Kontakt Haben Sie Fragen oder wünschen weitere Informationen? Unsere Experten beraten Sie gerne.